Brustraffung Infos

Bruststraffung

Eine Bruststraffung wird auch Mastopexio genannt. Sie bezeichnet das nach oben heben bzw. Neuformen von hängenden bzw. erschlafften Brüsten.

Die Größe und die Festigkeit der Brust wird verbessert. Zudem soll eine bessere Symmetrie erreicht werden. D.h. die Brüste sollen symmetrisch aussehen.


Eine Bruststraffung wird oft nach einer Schwangerschaft gemacht. Bei einer weiteren Schwangerschaft können die gewonnen Vorzüge wieder verschwinden und eine erneute Bruststraffung wird nötig. Viele Frauen erhoffen sich durch eine Bruststraffung bessere Chancen bei der Partnersuche.

Es gibt Risiken und es kann zu Komplikationen kommen. Eine ausführliche Beratung bei einem Chirurgen ist deshalb notwendig.

Oft wird eine Bruststraffung in Verbindung mit einer Brustvergrößerung durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *